Avatar Vegeta1005 Aktivitäten Karma Beitragsbewertungen Nutzerseite Forumsprofil

Vegeta´s Universum

  • Mein Weg auf Pokefans
  • Meine Partner Teil 1
  • Meine Partner Teil 2
  • Meine Leidenschaft
  • Happy Home Designs
  • Gallerie
  • Meine Avatare
  • Gästebuch
  • Mein Weg auf Pokefans

    • 02.02.2013: Anmeldung auf Pokefans
    • 22.03.2013: Teilnahme an meinem ersten Plauderecken-Wettbewerb
    • 09.05.2013: Offizieller Mitarbeiter bei Artikel/News.
    • 22.07.2013: Sieg beim WiFi-Turnier #2
    • 28.07.2013: Ernennung zum Bereichsassistent im Tausch-Bereich
    • 09.05.2013: Teilnahme an dem Wettbewerb UXP
    • 01.07.2013: Teilnahme an "The Things I Love" #1
    • Ab 19.04.2014 bis 01.08.2014: Leitung des Arenaleiterprojektes 2014
    • 09.05.2014: Teilnahme an "The Things I Love" #2.
    • 21.09.2014: Offizieller Beitritt zu dem WiFi-Kampf Team und seitdem dort verstärkt aktiv.
    • 08.11.2014: Offizieller Beitritt zu dem Spielebereich-Team und seitdem auch dort verstärkter aktiv.
    • Ab 18.02.2015 bis 07.05.2015: Leitung des Arenaleiterprojektes 2015

    Meine Partner - Teil 1 | Spitznamen

    Pokémonname Spitzname Kommentar
    Conchita Anlehnung an "Conchita Wurst"
    Wächter #1 OU-Caesurio
    Wächter #2 VGC-Caesurio
    Kate Gezüchtet während Schwangerschaft der englischen Herzogin "Kate Middelton"
    Perry ... das Schnabbeltier
    Chantal Ich mag den Namen :3
    Wetapunga Übersetzt: "Gott der hässlichen Dinge"
    Angi Merkel In Verbindung mit Boss und weiblich... ^^"
    Dr. Watson Doktor aus Sherlok Holmes und der erst der mir einfiel
    Manuel Benannt nach dem Besitzer seines Zuchtopas
    Berry Nach dem Frosch aus "Pinguine a. Madagaskar"
    Perv hands Ich finde schon das das passt...
    Claire Bennant nach "Claire Redfield" aus Resident Evil
    Lady Metall Irwie in Verbindung mit Lady Gaga
    Haike Heike <-> Haike
    Rango Nach dem Film, den ich niemals sah
    Zeberus Höllenhund aus der griesch. Mythologie, der auf die Unterwelt aufpasst.
    Carrie In Bezug auf "King of Queens"; Insider
    Aslan Name des Löwen aus "Narnia"
    Duckface Ähm ja... zutreffend.
    Kevin Benannt nach einem User.
    Luca Ebenfalls nach einem User benannt.
     ausstehend ausstehend
     Pizzabäcker Nicht kreativeres in Reserve gehabt.
    Zafira Bennant nach der Drachendame aus "Eragon".
    Nadja Kein besonderer Grund.
    James Kein besonderer Grund.
    Zeus Gottheit halt
    Emma Benannt nach meiner Katze :3
    Bachelor Sagt alles damit aus... =)
    Boo Hat Ähnlichkeiten, finde ich.
    Rosina Anlehnung an einen Charakter aus "Animal Crossing New Leaf"
    Björn Anlehnung an einen Charakter asu "Animal Crossing New Leaf"
    Rocky Bezogen auf den Film.
    Carbon Ich mag den Namen dafür.
    Skadi Gott aus der nordischen Mythologie
    Killerkiss Insider
    Hermes ... der Götterbote.

    Meine Partner - Teil 2 | Mein aktuelles Team

     

    Togekiss ist ein wesentlicher Bestandteil meines Teams. Gewöhnlicherweise spiele ich es mit einem Wahlschal und natürlich der Fähigkeit Edelmut, damit ich das voll spezielle Potential raushole und zuzüglich meine Gegner etwas trollen kann.
    Als Attacken nutze ich den Luftschnitt, den Flammenwurf, die Aurasphäre und dem Zauberschein. Alternativ habe ich schon die Donnerwelle genutzt, was aber bei einem Wahlschal-Set nur begrenzt nützlich ist.

     
     

    Panzaeron ist zum einen mein physischer Verteitiger, aber auch Tarnstein- und Stachler-leger. Meister spiele ich ihn mit den Tarnsteinen, dem Stachler, dem Ruheort und dem Wirbelwind, selten ersetze ich den Stachler durch de n Sturzflug, um Verhöhner zu trotzen.
    Zudem nutze ich als Item den Beulenhelm um physischen Angreifern die Suppe zu vermiesen.

     
     

    Dies ist mein Mega-Pokémon und zudem stärkster Angreifer in meinem Team. Dementsprechend spiele ich es mit dem Schlapornit. Ich greife meist zunächst meist auf den Mogelhieb zurück, um erstmal Schaden zu drücken. Anschließend habe ich die Wahl zwischen einem Wechsel oder der Attacke Rückkehr, der Attacke Eishieb und der Attacke Turmkick. Letzterer verfehlt meist in entscheidenden Situationen, aber der Ableithieb ist für mich eher weniger eine Option.

     
     

    Despotar hat zwei verschiedene Rollen in meinem Team. Zum Einen bringt es Sandsturm, zum anderen gibt es mit der Offensivweste und dem Sandsturmboost einen verdammt guten speziellen Verteitiger ab.
    Als Attacken nutze ich neben Steinkante und Knirscher den Eishieb, sowie die Verfolgung. Meine Strategie beruht darauf, dass ich mit Schlapor Psycho-Pokemon locke und dann die Psycho-Attackem it Despotar abfange und mit einer Verfolgung versuche das Psycho-Pokémon zu besiegen.
    Zudem hilft es Stalobor sich als Sweeper zu entwickeln.

     
     

    Es kommt meist nach dem Sandsturm von Despotar in den Kampf und soll mit seiner Fähigkeit Sandscharrer und seinem hohen Angriff den Gegner überrollen. Der Schaden wird durch den Lebenorb verstärkt.Als Attacken habe ich sowohl Erdbeben, als auch Eisenschädel und Steinhagel drauf. Zusätzlich nutze ich den Turbodreher, um z. B. Togekiss vor den Tarnsteinen o. ä. zu bewahren.

     
     

    Mein Simsala für "alle" Fälle. Es trägt den Fokusgurt, hat den Magiespiegel als Fähigkeit und kann so meist nicht mit einem Schlag besiegt werden. Dank seiner hohen Initiative und seinem hohen Spezial-Angriff kann es ordentlich austeilen. Als Attacken habe ich den Psyschock als Psycho-STAB Move im Set und den Spukball gegen andere Psycho-Pokémon. Zudem den Fokusstoß um mich gegen Pokémon wie Despotar, Heatran etc. zu wehren.

    Meine wahre Leidenschaft - Animal Crossing New Leaf

     

    Am 29. Juli 2013 startete ich in mein neues Abenteuer. Ich hatte keine Ahnung was mich in diesem Spiel erwartete. Doch nun? Ich habe mittlerweile drei Städte aufgebaut, jeweils vier ausgebaute Häuser und ein riesiges Vermögen - man könnte sagen ich bin fertig mit dem Spiel. Doch irgendwas fesselt mich weiterhin an ihm, vielleicht sind es meine Bewohner oder auch meine Sammelleidenschaft, denn immerhin fehlen mir noch ganze drei Abzeichen bis mein Bürgerpass komplett in gold strahlt.

    Ich weis es nicht. was ich aber weis ist, dass ich keinen meiner Tiere verlieren will und vielleicht auch deswegen täglich spiele. Es sind zwar nur virtuelle "Partner", aber welche die mich teilweise seit über 2 Jahren begleiten, was für mich doch eine Menge ist^^

    Doch bevor ich nur von meiner ach so tollen Stadt erzähle, möchte ich sie und ihre Bewohner euch natürlich nicht vorenthalten. Sie mag dicht bewachsen sein, aber definitiv ist es die Stadt, in die ich sofort ziehen würde.

     

    Meine Bewohner - die Gang


     

    Fangen wir bei den Damen an. Dies ist Bella, eine rote Hündin, die ihre wildesten Tage gerade durchlebt und sich trotz ihrer lockeren Art immer um dich sorgt. Wie eine große Schwester halt, denn dies ist ihr Charakter. Ebenfalls zählt zu ihrem Charakter, dass sie eine notorische Spätaufsteherin ist, denn sie steht frühstens um 11 Uhr aus und schläft manchmal noch bis um 12 Uhr eine Stunde im stehen weiter. Wie ich herausfand ist ihr Geburtstag der 11. Mai.

     
     

    Und weiter geht es mit den entzückenden Damen von Atlantis. Dies ist Paulina, ein aufgewecktes, gern shoppendes und stest überladenes Eichhörnchen-Mädchen. Sie gehört zu einer der fünf Startbewohner von der Gründung der Stadt. Ihr Geburtstag ist der 8. Juni.

     
     

    Ein weiterer weiblicher, rosaner Bewohner :D.
    Dies ist Freya, eine etwas eingebildete, eitle, aber auch liebenswerte Wölfin. Allerdings muss man sie wirklich eine Weile kennen, bevor man über sie richtig urteilen kann, denn sie ist anfangs sehr verlossen und wirkt etwas grimmig. Das machte sich aber mit der Zeit. Ihr Geburtstag ist der 14. Dezember.

     
     

    Das ist Manu. Ihr seht richtig, einer blauer hase! Aber schließlich gibt es hier rosane Eichhörnchen, rote Hunde und lilane Kater - nichts ausgewöhnliches. Für sie gilt ähnliches wie Freya, eine eitle, aber sehr selbstbewusste Tratschtante. Durch sie gehen die News/Gerüchte schneller als durch die Bildzeitung! Sie ist am 22. Januar geboren.

     
     

    Sie ist meine fünfte und auch letzte weibliche Bewohnerin, sogar farblich gut real! Sie basiert auf einem reh und ist vom Charakter Bella sehr ähnlich. Auch sie kümmert sich gerne um mich und gibt mir auch mal Medizin, wenn mich diese doofen Bienen wiedeer gestochen haben - eine tolle, große Schwester! Sie erblickte am 4. Mai das Gesicht der Welt.

     
     

    Achtung Grummel! Das ist Leonardo, ein stest mies gelaunter Löwe. Er sticht durch seine tiefe Stimmlage und sarkastische Kommentare aus der Menge heraus. Doch eigentlich hat er ein gutes Herz, man sollte es nur vermeiden, ihm es ins Gesicht zu sagen, denn das kann er teilweise gar nicht gut Verkraften. Sein Sternzeichen ist Löwe, denn er ist am 23 Juli geboren.

     
     

    Und 1... und 2... und... 3. Ja richtig geraten! Das ist ein Sportler, ein wahrer Muskelprotz - zumindest meint er das. Er ist stolz auf seine muskeln und lässt das deutlich raushängen. Ob er mit Machomei konkurieren könnte? Ich weis es nicht. Dafür weis ich aber das er am 8. August Geburtstag hat.

     
     

    Auch er ist ein Sportler. Regelmäßig kommt es zu kleinen Raufereien zwischen Dieter und ihm, doch schlussendlich gehören sie zusammen und machen Atlantis mit zu einem wunderbaren Ort. Gerne spuckt er große Töne, die man mehr oder eben weniger ernst nehmen sollte. Er wurde am 20. November, vermutlich in einem Nest, geboren.

     
     

    Mein stets verschlafener, etwas vergesslicher Kater Jens. Schlafen und Essen, sowie spielen und noch mehr schlafen zählen zu seinen Hauptaktivitäten in meinem Dorf. Sein Geburtstag ist besonders gut zu merken, denn er hat genau am 1. Januar.

     
     

    Dies ist mein 10. Bewohner, er heißt Matze. Passend zu seinen realen Verwandten ist sein zuhause ganz im Süden. Vom Charakter ist er ein wahrer Gentleman, der gegenüber Damen etwas anzüglich, aber sonst äußerst hilfsbereit ist. Er hat sehr großes Selbstvertrauen und kann bei Bedarf auch sehr kritisch gegenüber anderer Einwohner werden, was nicht immer auf Verständnis stößt. Im Grunde ist er jedoch ein guter Kerl. Er wurde am 6. Oktober geboren.

     

    Meine Stadt im Kurzüberblick:

     

    Meine YouTube-Auftritte

    Happy Home Designs

    Im folgenden Tab findest du meine Designs aus dem Animal Crossing Spin-Off Happy Home Designer. Übrigens: Ich habe hier ein Review dazu verfasst. Ich kann das Spiel wirklich jedem als zeitvertreib empfehlen, es entfaltet die eigene Kreativität auf ganz besondere Weise.

    Bienchen

    Meine erste Kundin! Bienchen, eine braune Hundedame, mit einer Faszination für Bücher, so sollte ich auch ihr neues Heim gestalten - als eine gemütliche Leseecke mit vielen Bücher, aber auch Wohnmöglichkeit. Kein leichter Auftrag für einen Anfänger, wie ich es war, doch ich denke, ich habe mich gut gemacht. Bienchen zumindest war sehr zufrieden!

    Eckart

    Eckart war mein zweiter Kunde, für welchen ich die volle Verantwortung hatte. Er wünschte sich zu leben, wie in der Mitte der Metropole. Viel konnte ich mir darunter nicht vorstellen, also schaute ich mir zunächst seine mitgebrachten Möbel an. Allesamt recht unspektakülär aussehende Möbel. An diesem Stil habe ich mich schlußendlich auch orientiert. Einzig störte mich am Ende die Glaswand, doch es war sein Wunsch, dass ich diese integriere und der Kunde ist nun einmal König. Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen.

    Jörg

    Als Nächstes sollte ich mir selbstständig einen kunden vor der Tür heraussuchen - ich wählte ihn: Jörg! Den kelinen, blauen, aber doch selbstbewussten Frosch. Er wusste auch schon sofort was er sich wünscht, so machte er es mir besonders leicht. Er interessierte sich für ein sehr blaulastiges Heim, doieses hatte ich dann sehr schnell, mit Hilfe der Azurmöbel, designt und gab es ihm zur Besichtigung frei. Er war hellauf begeistert!

    Carola

    Oh mein Gott, dass war eine wahre Gott- ... äh Guru-Aufgabe. Zumindest für mich. Denn die junge, orangene Kängurudame hatte bereits ihren Sprößling in ihrem Beutel dabei und wollte für diesen vorsorgen. Sie wünscht sich für ihr Kind eine kinderfreundliche Zukunft, so sollte ich das Haus und den Garten auch entsprechend herrichten. Wirklich keine leichte Aufgabe, doch ich denke, dass ich mich gut gemacht habe. Sie und ihr Kind waren begeistert und ich äußerst zufrieden!

    Marion

    Auch traf ich auf das Gothic-Schaf Marion, passend zu ihrem Lebensstil wurde sie auch desgintechnisch hergerichtet, sehr schick, wirklich! Jedenfalls wünschte sie sich, angelehnt an ihre Subkultur, mit Rokokomöbeln eingerichtet zu werden. Mit dem Endergebnis bin ich persönlich noch unzufrieden, sie jedoch fand es toll. Bei Gelegenheit werde ich ihr Haus wohl noch einmal vor meinen Designkatalog nehmen und etwas umbauen

    Dietmar

    Am nächsten Tag stand dieser komische bemalte, gruslig wirkende Hamster. Wie ich erfuhr heißt er Dietmar. Und passend zu seinem äußeren Erscheinungsbild wollte er eine einsame, angsteinflößende Behausung. Diesen Wunsch wollte ich ihm sogleich erfüllen und habe mutig mich in ein verlassenes Schloss begeben und dieses mit einigen, neuen und thematisch passenden Möbel ausgestattet. Das Endergebnis gefiel sowohl mir, als auch dem Kunden.

    Kurt

    Diesen Bewohner rief ich mit Hilfe einer Amiibo-Card (#020). Es ist Kurt, ein grau-blauer, anscheinend etwas älterer Bär. So wünschte er sich zurück in seine Zeit zurück versetzt zu werden und wünschte sich eine Art Museum. Auch wenn ich kein Fan von einem solchen bin, erfüllte ich ihm diesen Wunsch. So entstand ein grau-weißer Raum, welcher einem Museum doch etwas ähnelte. Auf jeden Fall war mein Kunde zufrieden.


    Mittlerweile habe ich diesen Bewohner um- und ausgebaut. Zum einen habe ich das Museum um einige Exponate erweitert und zugleich einen Museumsshop eingerichtet, mit einer Theke und zwei Sitzbänken, um die Wartezeit an der Schlange bequemer zu verbringen.

    Ingo

    Ebenfalls einer der Bewohner, welchen ich mit Hilfe einer amiibo-Card herbei gerufen habe. Diesmal ist er der äußerst sportliche Strauß Ingo. Zu meiner Überraschung wollte er keien Sporthalle oder eine gemütliche Hütte am Strand, sonder er wollte ein abenteuerliches Leben auf dem Mond. da wir jedoch keine mondfahrten anbieten, einigten wir uns stattdessen darauf, dass wir sein haus entsprechend einrichten - er stimmte zu und Folgendes ist entstanden:

    Flora

    Endlich stand sie vor mir, Flora. Die rosnae Straußdame im Flamingo-Design war mir bereits in New Leaf aufgeffallen und mich verzaubert. Nun durfte ich sie einrichten, ihr Wunsch war es, dass ihr Haus sowohl rosa, als auch florale Inhalte beinhaltet. Durch die großartige Auswahl an Blumenöbel und den beiden mitgebrachten Flamingo-Attrapen wurde dies zu einer kleinen Herausforderung, doch es kann sich sehen lassen.

    Rudolf

    Einen Bewohner, welchen ich bereits aus meiner 3. Stadt in New Leaf kannte, Rudolf. Er ist ein kleines, lilanes und stets grummeliges Eichhörnchen. Leider hatte er mich in new Leaf überraschend verlassen, so war ich froh ihn wieder zu treffen. Er wünschte sich ein neues aufregendes Leben in der neuen Stadt und ich hatte die Ehre dieses zu designen. Zuerst suchte ich einen abgelegenen Platz, danach konnte ich mein Werk beginnen.

    Frederik

    Eines schönen Tages stand er vor meiner Tür, ein Drache. Zumindest von seinem Design, offiziell ist er der Krokodil-Spezies zuzuordnen, dennoch eine nette Idee der Designer. wie ich bereits aus New Leaf wusste, ist Frederik ein eher verschalfener Zeitgenosse, der für sein Leben gerne isst. Dies spiegelte sich auch in seinem Designwunsch wieder, er wollte etwas Asiatisches. Um genauer zu sein: Ein asiatischen Resturant.

    Tanja

    Miauz! Die erste Katze die ich hier vorstelle, es ist Tanja. Die aufgewckte, orangene Katze hatte es sehr eillig, denn sie wollte so schnell wie möglich in ihre neue Bude und in diese gleich einzeihen. Doch zuvor besprachen wir ihre Vorstellungen. Es wurde klar, dass sie von Früchten umgeben sein will, egal wohin mant schaut, sie will Früchte um sich haben.

    Noisette

    Schon ziemlich früh traf ich auf die beaknnte Eichhörnchen-Dame Noisette. Sie ist eine sehr ruhige Persönlichkeit, mit jeder Menge inneren RUhe und einem Schuss von anmutiger Grazie. Eine sehr angenehme Mischung, wie ich finde. So wollte sie auch ihr Heim gestaltet haben: Schick und entspannt, mit Stil. Ich fühlte mich mit diesem Auftrag geehrt. Sie brachte sowohl die Klassik-, als auch Royalmöbel mit. ich entschied mich jedoch für erstere. Passend zu ihrer Fellfarbe habe ich diese dann rötlich bearbeitet.

    Dina

    meine erste Bewohnerin aus meiner Hauptstadt in New Leaf. Sie selbst bezeichnet sich als große Schwester, was auch mit ihren Charakterzügen verglichen, sehr passend beschrieben ist. Wie man äußerlich sehen kann, ist Dina eine braune Rehdame. Demnach wollte sie auch ihre neue Hütte haben. Sie wollte eine wäldliche Athmosphäre, diese konnte ich mit der Pilzserie, meiner Meinung nach, gut erzeugen.

    Tabea

    mal wieder ein solches Monstrum vor der Tür unseres Immo-geschäftes. Diesmal ist es die grüne Bärin Tabea, welche schnell zu sache kam und mir erzählte, dass sie gerne im Dschungel wohnen würde. Ganz konnte ich ihr den Wunsch nicht erfüllen, aber zumindest habe ich eine ähnliche Umgebung geschaffen, in der sie auch die verschiedenen Dschungelpflanzen erforschen kann. Von dieser idee war sie übrignes äußerst angetan.

    Strolch

    Heute stand er vor der Tür, Strolch. Mir ebenfalls bekannt aus New Leaf, nachdem ich ihn erfolgreich aus meiner Hauptstadt vertrieben hatte, kreuzte er prompt ein Jahr später in meiner 3. Stadt auf, dort darf er nun auch bleiben - zumindest toleriere ich ihn. Er ist ein verspielter, verfressener und verschlaffener Rüde. So wollte er auch sein neues Heim gestaltet haben, als Spieleparadies mit Ausruhmöglichkeit.

    Penelope

    Dies ist die kleine Maus Penelope, die ich bereits aus meiner 3. stadt kannte. Dort ist sie vor einiger Zeit überraschend ausgezogen. So war ich besonders erfreut sie wieder zu treffen. Doch es wartete noch eine größere Überaschung auf mich - das Thema. Sie wünschte sich eine Hochzeit zuhause. ich war sichtlich überascht. Leider eruhr ich nicht, wer den der glückliche Bräutigum sei.

    Riccarda

    Dies ist die mutige Riccarda. Dieses rote, kleine Eichhörnchenmädchen will als CowGirl von nun an ein Westernleben beginnen. Jedoch vorerst ohne Pferde und Action, sondern eher ruhiger gesinnt. Eine schöne Kombination, wie ich finde. Sie brachte, passend zum Thema natürlich, die Westernmöbel mit, welche ich auch gleich fleißig genutzt habe.


    DLC-Charaktere:

    Ludwig

    Der erste DLC Charakter! Ein Affe, namens Ludwig, welcher eine verblüffende Ähnlichkeit mit Donkey Kong aufweist. Er bestand darauf persönlich zu kommen, bevor er mit mir über das Thema seines neuen Heimes reden konnte. So lud ich ihn ein und er kam auch sogleich in das Immo-Büro. Nun berichtete er mir von seinen Vorstellungen und schon beim Zuhören war ich hellauf begeistert. Er wünschte sich ein Haus im Zusammenhang mit dem 30. Jubiläum von Super-Mario. Zu diesem Anlass brachte er auch einige, spezielle Möbel mit. Nach kurzem überlegen entschied ich mich es relativ simpel, aber sehr anschaulich einzurichten.


    Öffentliche Einrichtungen

    Schule (ausgebaut)

    Eines Tages kam, die bereits aus New Leaf bekannte, Melinda in unserem Büro und erklärte mir, sie wolle die Stadt bekannter machen und dafür sorgen das sie besiedelt wird. Allerdings seien dafür einige öffentliche Attraktionen zum Gemeindewohl nötig, bei dem sie unsere Unterstützung bräuchte. Letztenendlich ging der Auftrag an mich. So sollte ich zunächst eine vorgefertigte Fassade auswählen, danach ging es hinein und ich richtete, mit den Richtlinien von Melinda, einen Flur und zwei schuleigene Klassenzimmer ein. Eine ehrenvolle Aufgabe, wie ich finde.


    Auch die Schule habe ich mittlerweile umgebaut und einen Indoor-Sportplatz, mit kleiner Kommentator-Kabine für Gastspiele ergängt. Zudem wurde auch der 1. Klassenraum neu ausgestattet, unter anderem mit Basteltischen.

    Krankenhaus

    Der nächste Vorschlag von Melinda. Die Stadt würde ein Krankenhaus benötigen und da ich das letzte Mal mit der Schule eine fantastische Arbeit geleistet hätte, sollte ich für diesen Auftrag wieder gebucht werden. So gesah es. Kurze zeit später stand ich vor einer halbzerfallenen Ruine, welche wir zunächst mit einer Fassade und anschließend einem Wartezimmer aufwerteten. Es folgten ein Zimmer zur Behandlung und eines für die ärztliche Sprechstunde.


    Auch diese Einrichtung habe ich mittlerweile umgebaut, sie bietet nun noch mehr Platz für patienten und einen luxiriöseren Aufenthalt - so können unsere Patienten noch schneller gesund werden!

    Meine Werke

    #obstsalat
    Aiden Lexa vegeta Avatar neu Vegeta Avatar alt
    Stummer Vegeta Avatar 2013 Vegeta Avatar uralt Trunks
    FreeBoehmi

    Gästebuch


    Für diese Seite ist ausschließlich der jeweilige Nutzer verantwortlich. Bedenkliche Inhalte kannst du uns per E-Mail melden. Quellcode ansehen. Nutzerseite bearbeiten.